Heike Hennig - Musik Tanz Theater

Wald

künstlerische Streifzüge Frühjahr, Sommer Herbst und Winter 2015

Treffpunkt ist jeweils die Sachsenbrücke  im Clara-Zetkin-Park Leipzig

Frühjahr-Streifzüge:
26. und 27. März jeweils 16:00 Uhr
Zusatz-Termin am Samstag 28. März 16:00 Uhr

Sommer-Streifzüge:
26. Juni 18:00 und 20:00 Uhr (Abenddämmerung) und am 27. Juni 5:00 Uhr (Morgendämmerung)

Herbst-Streifzüge:
26. September 7:00 Uhr (Morgendämmerung)
16:00 Uhr und 18:00 Uhr (Abenddämmerung)

Winter-Streifzug:
6. Dezember 10:00 Uhr (Nikolaus)

Sonder-Streifzug:
6. Februar 10:00 Uhr (Bewegungskunstpreis)

Der Wald ist mehr als die Summe seiner Bäume, still und unheimlich zugleich birgt er uralte Mythen, Märchen und Geheimnisse: Heike Hennig & ihre Bande machen den Leipziger Auwald zum Schauplatz von Musik, Tanz & Gesang:

Robin Hood und Kaspar Hauser tauchen auf, Baba Jaga verliebt sich in das Männlein im Walde, die Göttin der Jagd Artemis begegnet einem Wilden. Melampus, Nape, Laelaps und Ichnobates begleiten unseren Streifzug. Harfe, Fagott und Akkordeon spielen Motive von Bartok, Tansman und Debussy. Was vermag der Wald zu geben? Wer möchte leben ohne den Trost der Bäume?

Stück-Entwicklung & Regie: Heike Hennig

Kostüme: Rebecca Löffler

Produktionsleitung: Theresa Jacobs

Assistenz: Susann Schönburg, Constanze Ulbrich

Darsteller: Angelina von Kamperi (Melampus), Francesca Stampone (Laelaps),Theresa Jacobs (Nape) Susanne Quednau (Schneewittchen, Ichnobates),Juliane Noss & Anton (Artemis & Pferd) Mona Hempel (Wilde Frau), Ronny Hoffmann (Wilder Mann), Marie Louise Metz (Gast), Juliette Rahon (Hexe), Uwe Nitzschke (Robin Hood)

Musik und Gesang: Clemens Isensee (Akkordeon), Joseph Shallah (Harfe), Natalya Timonova (Fagott), Vocalconsort Leipzig, Franz Martens & Leo Hennig

Dank an: Katja Barufke (4fürTANZ e.V.), Julia Berke (Sprecherin), Werner Bern (visual affairs), Michael Berninger (culturtraeger), Siena al Dulaimi (Übersetzerin), Kim Grote (Vocalconsort), Hendrik Pupat (Dokumentation), Ramona Schlett (Bäckerei Schlett), Carsten Schmidt (Theater der Jungen Welt), Olga Taschirewa (Übersetzerin)

Bei Regen können wir die Streifzüge leider nicht durchführen. Teilnahme auf eigene Gefahr ;-)

“Ich wil iemer wesen wild, bis mich zehmt ein frouwenbild”

Projektträger 4fürTANZ e.V. gefördert von der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen und Kulturamt Leipzig

Sommer Hex Kind Hoffe
im Wald
Sommer Pferd stehend
Sommer Waldbett Still
Sommer Mona schön
Männlein im Walde

Fotos: Hendrik Pupat


Facebook Twitter YouTube Contact Impressum © miex. 05/11/16

 

GSB_lang