Heike Hennig - Musik Tanz Theater

Ursula Cain-Kramer

Geboren am 24.04.1927 in Dresden, gestorben am 16.10.2011 in Leipzig

Nachruf von Heike Hennig: Es ist schmerzliche Wahrheit, dass Ursula Cain-Kramer in der Nacht vom 15. zum 16. Oktober in Leipzig gestorben ist. Wir trauern um Ursula, einen wunderbaren Menschen mit großer Seele und  unbändiger Lebenskraft. Sie hat unsere Stücke mit ihrem Tanz und ihrer Würde unglaublich bereichert mit Weisheit und Humor und einer Schaffenskraft, die ihresgleichen sucht. Ursulas leuchtende Augen, ihre Beweglichkeit in Körper und Geist sowie ihre sprühende Ausdruckskraft werden wir nicht vergessen.

Ursula Cain ist 1927 in Dresden geboren, mit 10 Jahren in die Kinderklasse der Mary-Wigman-Schule aufgenommen, dort und an der Tanz-Akademie des Konservatoriums erfolgte die Ausbildung als Tänzerin und Pädagogin „Moderner Tanz“. Nach Kriegsende Abschluß am Dore-Hoyer-Studio Dresden, Mitglied der Dore Hoyer Gruppe, Engagements als Solotänzerin in Rostock und Dessau, Klassisch-Studium bei Gertrud Steinweg und Tajana Gsovsky. Ab 1952 1. Solotänzerin der Leipziger Oper, 1964 Berufsaufgabe infolge eines unverschuldeten Bühnenunfalls, später 22 Jahre Pädagogin an der Ballettschule der Oper, seit 1993 Leiterin der Gruppe „Tanzkaleidoskop, Ehrenmitglied der Oper Leipzig

zweite Bühnenlaufbahn

Ursula Cain tanzt von 2005-2010 bei Heike Hennig & Co in dem autobiographischen Tanztheater “Zeit - tanzen seit 1927”, dem Tanztheater der Generationen “ZeitSprünge” , der Operninszenierung “Alcina” und ist in dem Dokumentarfilm für KINO ZDF ARTE DVD “Tanz mit der Zeit” von Trevor Peters und in dem gleichnamigen Buch von Marion Appelt porträtiert.

In der Kritikerumfrage (Jahrbuch 2007, ballettanz) fiel die Wahl von Franz Anton Cramer in der Kategorie “Profilierte Tänzer / Outstanding dancers” auf Ursula Cain.

Gedenken

Ab 2015 wird der nach ihr benannte und mit 10.000 EUR dotierte URSULA-CAIN-PREIS. DER SÄCHSISCHE TANZPREIS unter Schirmherrschaft von  Staatsministerin Sabine von Schorlemmer im LOFFT Leipzig vergeben.

Porträts über Ursula Cain:

Comeback als Tänzerin: Für Ursula Cain ist das Tanzen mehr als nur Bewegung zur Musik von Thomas Leiteritz in “Tanzen - Sprache des Unbewussten?” 3sat VIVO 6.12.2008

Ein Leben für den Tanz in “Die Zeit die bleibt” von Maria Farschid nah_dran MDR FERNSEHEN 11.06.2008 >>> sowie 17.01.2009 HR Horizonte

Ursula Cain “Frau der Woche” der Zeitschrift 03.08 “Brigitte”

Ursula Cain mit “Tanz mit der Zeit” in den ARD tagesthemen >>>

What a feeling: Ein Stück mit Tänzern über 60 macht Furore 3sat Kulturzeit 20.03.2006

“Tanz Mit der Zeit” das Buch von Marion Appelt zu dem autobiographischen Tanztheater von Heike Hennig >>>

Mehr über Ursula Cain in der Enzyklopädie Wikipedia >>>

Ursula Cain

Foto: F.  Minkus


Facebook Twitter YouTube Contact Impressum © miex. 05/11/16

 

GSB_lang